RSS

Ernsthaftes: The Times they Are a-Changin´

26 Nov
Audi-Forum of the Audi AG in the City Neckarsu...

Image via Wikipedia

Ich bin kein Bob Dylan Fan. Aber ich habe mir gerade auf youtube einen Song von ihm angehört. Außer Heraklit fällt mir auf die Schnelle niemand ein, der den Zustand unserer Welt ähnlich markant und prägnant formuliert: The Times they are a-changin´. Ich wundere mich, dass T-Systems noch nicht die Rechte erworben hat 😉

Seit Monaten lebten wir bei der BERA auf das Arbeitsmarktforum zu und am 25. November war es dann endlich so weit: Referenten, Teilnehmer, Kollegen, Partner und – ganz wichtig – der Cateringservice – alle waren im Audiforum Neckarsulm; schauten mit großem Interesse gleichermaßen auf die neusten PS-Chromungeheuer und die betagten Ururahnen der modernen Karossen (the times they are …;-).

Zukunft der Arbeit

Die Zukunft des Arbeitsmarktes wurde aus den verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet: Themen, die lange Zeit nichts mit Arbeit zu tun hatten – beispielsweise Gesundheit, Demografie, soziales Engagement oder eben Social Media – gewinnen an Einfluss für die Attraktivität eines Arbeitgebers.

Neben den allgemein verbindlichen Aussagen, dass qualifizierte Arbeitskräfte ein „rarer werdendes Gut“ sind, habe ich vor allem zwei Aussagen mitgenommen:

1. Der Arbeitsmarkt versucht, auch „Randgruppen“ zu erschließen, u.a. Frauen 😉 (ein augenzwinkernd serviertes Bonmot von Jutta Rump) – und dafür brauchen Arbeitgeber adäquate Konzepte.

2. „Die Jungen führen die Alten und die Alten werden immer jünger“ (Jürgen Klaiber-Wurm). Gemeinsam mit anderen Aussagen servierte Jürgen Klaiber-Wurm höchst kurzweilig Ansichten über den „Generationenkonflikt“ und die Zukunft. Manch Gesagtes forderte zum Diskutieren geradezu heraus. Dass die Erde wegen zu vieler Stauseen unrund läuft, naja, das kann ich mir kaum vorstellen. Aber vielleicht kann es mir ja jemand vorrechnen, dass das bedeutsamer ist, als die Gezeiten 😉

Und Social Media?

Sonja Salmen unterstrich die Bedeutung von Social Media für die Rekrutierung von Talenten. Über kurz oder lang wird das Engagement in Social Media ein Faktor sein, der für die Bewertung eines potenziellen Arbeitgebers ausschlaggebend wird. Auf der anderen Seite entsteht durch Social Media eine Transparenz, die Widersprüche zwischen dem offizielles und dem realen Image schnell aufdeckt – und dann ist ein Mitarbeiter mit einer gefragten Qualifikation vielleicht schnell weitergezogen – dorthin, wo eine höhere Deckungsbreite zwischen Wunsch und Wirklichkeit herrscht.

Social Media ist eine Herausforderung für Unternehmen – denn das Unternehmensimage wird mehr und mehr von außen geprägt. Wir leben nicht mehr in der Welt der Informationskontrolle – auch wenn wir im klassischen Marketing das immer noch größten Teils annehmen. Mehr und mehr des Images wird extern erzeugt – von Kunden, Mitarbeitern, (neutralen) Beobachtern, Ex-Kunden (!), Ex-Mitarbeitern (!), …

Damit wird auch die Entwicklung der Unternehmens-Images und letzten Endes der Unternehmen selber zu einem Ausdruck unserer sich a-changin´ Zeiten. Vertrauen in die Mitarbeiter als Botschafter und die Anerkennung der Tätigkeit und Persönlichkeit der Mitarbeiter wird immer wichtiger. Der Wert für „rare Güter“ steigt – insbesondere wenn sie mehrere Funktionalitäten bedienen sollen 😉

Unternehmen müssen eine Web 2.0-Kultur entwickeln – wie die aussieht? Ein ander Mal … 😉

As the present now will later be past
The order is rapdily fadin´
And the first one now will later be last
for the times they are a-changin´

Beste Grüße
Martin Reti

p.s.: Das Geschnetzelte war übrigens sehr lecker, genauso wie die Marzipantörtchen und die Pralinchen, und die …

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. November 2011 in Arbeit, Social Media

 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: