RSS

Rätsel: Königliche Fruchtbarkeit

02 Dez

WhaleMaria Theresia muss sie wohl regelmäßig konsumiert haben – wie sonst könnte man 16 Königs-, Verzeihung Kaiserskinder sonst erklären? Grund genug für Carl von Linné das Gewächs deswegen mit dem Zusatz königlich auszustatten. Das wäre doch eine schöne Geschichte. Doch in Wirklichkeit hatte der persische Abkömmling schon seit Jahrhunderten in Mitteleuropa Wurzeln gefasst. Die Römer waren wieder mal verantwortlich, brachten sie doch den Mythos aus Griechenland über die Alpen bis nach Gallien. Vielleicht aus Selbstzweck: Denn bei römischen Hochzeitsbräuchen warf der Bräutigam die gesuchte Königin unter die Gäste. Ein Brauch, den die Germanen gerne übernahmen – nur dass das monarchische Gewächs (als es noch ein göttliches war) gerne mit einheimischem Fusel streckten. Das Symbol der Wolllust kommt heute größtenteils aus der neuen Welt, wo sie kurz nach der Verköniglichung landete. Welche Frucht ist gesucht? Ihr lateinischer Name erinnert noch heute an einen griechischen Gott.

Das ist anspruchsvoll, aber vielleicht hilft das Bild ja ein bisschen weiter? Und immer daran denken, es muss auch irgendwie zur Adventszeit passen 😉

 
2 Kommentare

Verfasst von - 2. Dezember 2011 in Quiz

 

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten zu “Rätsel: Königliche Fruchtbarkeit

  1. Martin

    12. Dezember 2011 at 10:10

    regia – klingt natürlich wahrhaft königlich – damit können zumindest alle Biologen und Google-Sachverständigen das Rätsel schnell lösen 😉

     
  2. Ralf Laichinger

    12. Dezember 2011 at 00:11

    Juglans regia, aber auch bei Walen werden Geschenke verteilt.

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: