RSS

Ich gründe eine Rating-Agentur!

30 Dez

Lange habe ich es mir überlegt. Tagelang habe ich mit mir gerungen. Jetzt steht es endlich fest. Ich werde eine Rating-Agentur gründen! Warum, werden Sie fragen? Warum denn nicht, antworte ich. Rating-Agenturen sind doch was Feines. Sie stehen (fast) immer irgendwie im Mittelpunkt, sie werden immer nach ihrer Meinung gefragt. Und wenn man sie nicht direkt fragt, dann bringen sie irgendwie doch ihre Meinung ein.

Und noch ein wichtiger Punkt: Es gibt (noch) keinen Stresstest für Rating-Agenturen. Und so wie es jetzt aussieht wird es diesen auch nicht geben. Denn was sollte da auch gestresst werden ;-).

Jetzt bleibt noch die Frage zu klären: Was muss ich eigentlich als Ratinger (oder sagt man Rater) wissen oder können? Ein Blick auf bekannte (und berühmte) Rating-Agenturen aus dem Finanzsektor zeigt mir: Eigentlich brauche ich nichts weiteres als nur den gesunden Menschenverstand und vielleicht noch Google. Ein wenig Facebook ist meist auch nicht schädlich. Und auf jeden Fall noch jede Menge Cloud. Denn ohne Cloud geht heute nichts mehr!

Sie glauben mir nicht? Dann schauen Sie mal die Punkte an, die in den vergangenen Wochen immer wieder bei Herabstufungen und Bewertungen der bekannten Rating-Agenturen angeführt wurden. Alles Informationen, die man sowieso kennt oder die ich in weniger als 10 Minuten bei Google finden kann. Oder wussten Sie nicht, dass sich manche Staaten Geld leihen? Dass die Wirtschaft mehr oder weniger gut läuft? Dass…. Na sehen Sie? So schwierig ist das nicht ;-).

Vielleicht liegt es ja daran, wie ich die Informationen miteinander kombiniere. Das wird sicher mit in die „Bewertungsqualität“ eingehen. Aber das kann ich ja schließlich auch, oder? Und wenn ich hierfür noch eine App schreibe, dann könnte ich meinen Erfolg noch potenzieren.

Gibt es jetzt eigentlich noch etwas, was meiner eigenen Rating-Agentur entgegen steht? Nein, ich muss nur noch etwas finden, was ich bewerte und was gleichzeitig noch wichtig ist. Ich muss irgendetwas bewerten, wofür mir andere auch noch Geld geben. Also am besten irgendetwas, was entweder viel Geld kostet, wovon meist keiner Ahnung hat (oder zu haben glaubt), wo sich sonst keiner so richtig ran traut, …

Und was soll ich jetzt konkret bewerten? Hier taucht sich das erste wirkliche Problem für mich auf. Denn so richtig habe ich noch nicht meinen Hafen gefunden. Aber das Gute und Befriedigende ist für mich: dass ich das könnte. Wenn ich nur wollte ;-). In diesem Sinne und auch 2012 weiterhin auf der Suche…

Ihr Michael Pauly

P.S.: Vielleicht sollte ich in die Tiefen der Sozialen Netze abtauchen. Dort gibt es sicher noch manchen Schatz zu finden und auch zu heben ;-). 

 
6 Kommentare

Verfasst von - 30. Dezember 2011 in Cloud Computing, Social Media

 

Schlagwörter: , , ,

6 Antworten zu “Ich gründe eine Rating-Agentur!

  1. martinreti

    17. Januar 2012 at 19:26

    Hier noch eine wichtige Entwicklung zum Thema: http://www.der-postillon.com/2012/01/welt-in-sorge-iran-kurz-vor.html

     
  2. Michael Pauly

    6. Januar 2012 at 08:23

    Ich habe es gewusst. Kaum hat man eine gute Idee, dann kommt auch schon die Lösung aus der Cloud ;-). Auf bei WikiRating (http://www.wikirating.com) darf jeder mal ran ;-). Mal schauen wie lange es dauert, bis das Wikirating eine ernsthafte Konkurrenz für die klassischen Rating-Agenturen wird.

     
  3. Michael Pauly

    3. Januar 2012 at 20:42

    „The big short“ – schon der Titel hört sich interessant an. Da werde ich auf jeden Fall mal rein schauen. Danke für den Tipp. Ich werde damit jedoch nicht erst bis Weihnachten warten ;-).

     
  4. r3zin

    3. Januar 2012 at 12:48

    Du solltest mal „The big short“ von Michael Lewis lesen. Was man da so alles über Ratingagenturen liest ist schon ziemlich… ich kann mich nicht zwischen amüsant und erschütternd entscheiden.

     
    • martinreti

      3. Januar 2012 at 17:40

      schade, dass Weihnachten schon vorbei ist 😉 Tnx für den Tipp. Vielleicht stolpere ich mal drüber

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: