RSS

Rätsel: Potentaten-Sippe

12 Nov

Auch die Details müssen bei der Prasserei stimmen
Bild: Dieter Schütz/ pixelio.de

Eisenlahm, so der übersetzte Titel des ehrgeizigen jungen Mannes, der eine grooooße Verwandtschaft hinterließ. Und die war mindestens genauso machthungrig wie er. Also suchte die sich neue Weidegründe, auf denen man sich niederlassen kann. Einer der Urenkel verließ die Heimat in Kabul und reiste bergabwärts bis er an eine Ebene kam, die von zwei Flüssen gebildet wird. „Hier ist´s schön, hier lass ich mich nieder“, dachte der Nomade, ließ seine Kanonen abkühlen, sprang vom Pferd und baute sein eigenes Reich unter falscher Flagge auf – mit Hang zu prachtvollen Gärten und Palästen und in Ablehnung zum vorherrschenden Glauben. Gut 300 Jahre wurden seine Sippe als Herrscher geduldet, verprasste genüsslich Steuern, errichtete prachtvolle Gebäude (unter anderem ein weltbekanntes Grabmal), schlug zunehmend erfolglos Aufstände nieder. Dann wurde ihr Lieblingsstuhl nach Teheran gebracht. Am Schluss lebte die arme Sippe von Almosen der großen britischen Nation – bis heute. Der gesuchte Begriff für die Herrscherdynastie ziert heute manchen Vertreter der Journaille. Vielleicht bringt der Tipp „Schummelei“ bei des Rätsels Lösung ein wenig weiter …

Habe ich bei den Kanonen möglicherweise ein wenig geschummelt?

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12. November 2012 in Quiz

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: