RSS

Social Media: Das wahre Risiko des Katzen-Content

07 Feb
Katze

Harmlos sieht sie aus – aber wer Katzen kennt, der weiß, dass sie zu allem fähig sind. Womöglich auch zur Klage?

„He, der neue Kollege hat seinen Hund ins Geschäft mitgebracht. Wir haben auch ein Foto. Magst Du das mal auf Facebook einstellen?“ Schon schön, wenn man eine lebendige Community hat. Aber, hmm, so als (bitte jetzt keine Morddrohungen oder Ähnliches) Nicht-Tierliebhaber ist man da schon skeptisch … naja, der sieht ja ganz drollig aus. Und sitzt auf einem untenehmens-markierten („gebrandeten“) Teppich. Also gut … Kernbotschaft: „Wir sind ein tierfreundliches Unternehmen und verschaffen auch Tierhaltern berufliche Flexibilität“.

Minuten später: 21 Likes und 12 Kommentare „Was für ein süßer Mops!“ „Oh, so einen wollte ich auch schon immer mal haben“ „Ich habe mich direkt verliebt“ etc. – Hilfe! Es wohnen zwei Seelen, ach, in meiner Brust. Die Maschinen, die unser aller Facebook verwalten, nehmen so ein schönes Liken und Kommentieren ntürlich gerne entgegen und stufen uns direkt als wichtiger ein. Aber so als strategischer Kommunikator würde ich mich wohler fühlen, wenn unser Kerngeschäft näher an Haustierbedarf oder Tierverleih an Filmproduktionen wäre.

Ratschlag: Cat Content?

Über das Thema des Cat Content habe sich schon viele andere Blogger ausgelassen. Und eine schnelle Googlesuche nach „Cat content“ liefert überraschenderweise nahezu ausschließlich positive Treffer. Die einzigen Bedenken, die bisweilen artikuliert werden, entsprechen denen Johannes Keplers: Die Hure Astrologia muß die ehrsame Astronomia aushalten“. Sprich – wir brauchen das Leichte für die Reichweite, um die inhaltlich wichtigen Sachen zu transportieren.

Ich hätte eher angenommen, häufiger zu lesen: Wer sich in Cat Content begibt, kommt darin um. „Alles rund ums Tier“, das passt ganz gut zu Fressnapf. Aber wenn der Bezug zu den eigentlichen Themen und Kernbotschaften eines Unternehmens fehlt („Wir produzieren innovative best in class-Businesslösungen für die Automobilindustrie“ oder direkt „Wir bieten edle Pelze für diejenigen, die es sich wert sind“), welches Image ensteht denn dann?

DSC06416

Maskottchen als Zwischenlösung – hier: Nilpferd. Falls man´s nicht erkennt.

Färben Sympathieträger aufs Unternehmen ab?

Tiere sind Sympathieträger. Auf dieser Erkenntnis hat schon Walt Disney ein Firmenimperium errichtet. Und vergessen wir nicht die Horden von Maskottchen, die im Einsatz für Unternehmen sind. Solange Tiere aber nicht zur viel beschworenen „Unternehmens-DNA“ gehören, bitte nur wohldosiert einsetzen.

Vielmehr als die Gefahr, mit seinen Inhalten („Content“) auf ungesichertes und ungewolltes Terrain zu geraten („Ach, das ist doch das Unternehmen, das auf jedem Bild diese rennende Schildkröte hat. Was machen die EIGENTLICH?“), fürchte ich eine groß angelegte Attacke der Tier-Lobby: „Wann beginnt Ihr die Rechte der hilflosen Kreaturen zu achten?“ Und wenn Ihr schon mit uns Geld verdient, dann überweist uns gefälligst was“ – die Diskussion kommt mir eigenartig vertraut vor 😉

Die Würde des Tieres ist unantastbar

Hand aufs Herz: Haben Sie die Katze vor dem Ablichten eine unbegrenzte Überlassung der Rechte am eigenen Bild unterschreiben lassen? Ich glaube, ich sollte ein Formular zum Download anbieten.

Wenn das mal nicht eine Welle von Abmahnungen und Klagen nach sich zieht – meine Knochen fühlen den nächsten Schittsturm heraufziehen. Und ich prognostiziere: Er wird das Social Media Universum erschüttern! Gerade beobachtete ich unsere Katze wie sie sich mit den Nachbarskatzen austauschte. Weniger später erschien auf unserem Grundstück eine weitere Katze im Anzug mit einer Aktenmappe auf dem Rücken …

Vielleicht sollte ich mal Kontakt zu Thomas Schwenke aufnehmen 😉

Mit besten Grüßen
Ihr/ Euer Martin/ Reti

p.s.: Was sagt eigentlich der Peter Hase dazu?

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 7. Februar 2013 in Social Media

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: