RSS

Social Media: Und wieder gellt der Aufschrei

28 Mrz
cry-62326_640

Und jetzt auch noch verschachtelte Kommentare – Lass es raus😉
Foto: Alexis/ http://www.pixabay.de – tnx fürs Teilen

Diese Woche schon kollektive Social Media Urschrei-Therapie gemacht? Ich schlage vor, dass wir uns einfach den vielen Diskussionen rund um die verschachtelten Kommentare von Facebook anschließen und jeweils einen Aaarrrrggghhh-Post absetzen. Oder was Ähnliches. Zum Beispiel in die Tastatur beißen.😉

Die Social Media Welt bietet uns ja reichlich Gelegenheit für Aufreger: Da verschwinden Dienste und Funktionalitäten, auf die wir uns verlassen haben, von der Web-Bildfläche, da führt Google plus neue Profilbilder ein und jetzt kommt auch noch Facebook ungefragt mit verschachtelten Kommentaren um die Ecke.

Ich – das Social Media Opfer

Und mich hat natürlich niemand gefragt. Ob ich das gut finde oder so. Aber wenn, dann hätte ich wahrscheinlich ohnehin nicht geantwortet. Dennoch bin ich jetzt ein bisschen böse. Auf Facebook. Und auf Google. Und auf WordPress (die haben auch schon wieder was geändert!)😉 Und eigentlich auf alles. Weil meine funktionierende heile Social Media Welt wieder ein Stückchen anders wird. Komplizierter! Bestimmt!

Als Seitenbetreiber bin ich mal wieder der Getriebene. Der David, der sich von den Goliaths, mit denen er sich meinte einlassen zu müssen, rumgeschubst wird. Die Tränen des hilflosen Zorns treten in meine Augen, mein Blutdruck steigt, meine Fäuste ballen sich zusammen, meine Zähne knirschen.

Da werde auch ich kurz vor Ostern vor vollendete Tatsachen gestellt. Jetzt muss ich mir Gedanken machen, wie ich das CHAOS, das DIE mir angetan habe, wieder aufräume. DAGEGEN!

Aber ich dachte, ich sei der Chef?

Der Zeitgeist sagt uns etwas anderes: Du bist Bestimmer und Gestalter, Du hast das Ruder in der Hand. Du nutzt die Möglichkeiten, die sich Dir bieten. Du bist der Kapitän Deines Schicksals und natürlich Deiner Webpräsenzen, so sozial sie auch seien. Darin haben wir uns gesonnt, daran haben wir uns gewöhnt. Und da ist es wahrscheinlich ganz gut, dass wir wieder mit den Füßen auf den Boden der Tatsachen geholt werden. Kerstin Hofmann hat das schön mit ihren Post „Nochmal – Dein Facebook gehört Dir nicht“ veranschaulicht.

Sag´s mit  Shakespeare: Viel Rauch um Nichts

Seien wir ehrlich: Ein neues Profilformat oder die Einführung neuer technischer Features lassen die Welt nicht zusammenbrechen. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle werden verschachtelte Kommentare auf Facebook wenig bis gar keine Auswirkungen haben. Wenn Seiten nur als Reichweiten-Instrumente betrieben werden, wie Jan Firsching kürzlich beschrieben hat, spielen Kommentare keine Rolle – sie werden ohnehin nicht wahrgenommen. Allenfalls werden negative Kommentare gelöscht.
Am Status der Seiten, auf denen keine Diskussionen entstehen (aus welchen Gründen auch immer), ändern komplexere Kommentarmechanismen sowieso nichts. Damit müssten wir etwa 95 % aller Facebook-Auftritte beschrieben haben. Die restlichen 5 %, bei denen offen  und womöglich gehaltvoll diskutiert wird, werden das gelassen sehen. Wer seine Community jetzt schon im Griff hat, der dürfte durch bessere Kommunikationsmöglichkeiten nicht gerade Schlagseite bekommen. Also, warum der Aufschrei?😉

Gerne rühmen wir die Dynamik des Social Web. Aber dynamische Zeiten fordern auch dynamische Menschen, die flexibel auf die Rahmenbedingungen eingehen, die mit ständigen Veränderungen leben können. Oder sind wir im Grunde unseres Herzens alle konservativ? Vielleicht sind es aber einfach nur archaische Reflexe, die da ans Tageslicht drängen. Spätestens am 10. Juli, wenn wir vor vollendeten Tatsachen stehen, werden wir lernen, mit den Änderungen zu leben. Und auch mit den Änderungen, die bis dahin noch auf uns zukommen. Und die danach werden uns auch nicht umwerfen😉

Mit besten Osterwünschen
Ihr/ Euer Martin/ Reti

p.s.: Das letzte Osterrätsel des Kalenders ist raus. Wer wagt noch ein paar Abgaben?

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 28. März 2013 in Social Media

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: