RSS

Blogparade: Mein Lieblingsplatz im Sommer

22 Aug

Mit wem auch immer ich spreche: Jedermann und jederfrau liebt den Sommer und freut sich über Sonne, Wärme, lange Tage und Grenzerfahrungen in Sachen Speiseeis. Ich hingegen bin über diesen Zustand längst hinaus. Wenn er dann nämlich mit Kind und Kegel – sprich: aktivitätslähmender Hitze und heißluftfön-temperiertem Wind – in hiesige Breiten einzieht, die Luft flirren und die Menschen wegen wüstenartigen Durstempfindens halluzinieren lässt, beginnt das große Wehklagen, das dann – Sommerloch, Sommerloch! – mit regelmäßiger Vorhersehbarkeit auch die Zeitung mit den vier Buchstaben flugs auf die Titelseite befördert.

Auf die Frage nach den Jahreszeiten rangiert bei mir der Sommer abgeschlagen auf Platz 3 – ganz kurz vor dem grauenerregenden Winter. Nur eines ist noch schlimmer als Kälte, arktischer Wind und Eis: Hitze, die mir den Atem raubt und die den Körper nötigt ums pure Überleben zu atmen. Also so gesehen Bronze für den Sommer, der durchaus das Potenzial hat, das Lauftraining zu einer vorhöllischen Qual zu machen. Um es zu resümieren: Ich mag den Sommer – solange es Winter ist. Oder wenn er sich, wie dieser Tage, von seiner nicht ganz so extremen Seite zeigt.

IMG_6429

Wenn aber die Außentemperaturen aber mit Körper-Innentemperatur gleichziehen, dann heißt es Abwehrstrategien finden: Meine Kinder beispielsweise favorisieren das Freibad. Ich kann mich allenfalls noch zu zum Dösen in einem schattigen Hängemattenplätzchen aufraffen. Lieber rein ins Haus. In unserer Doppelhaushälfte schützt uns nämlich Nachbars Hälfte vor allem, was das Wetter aus Süd mitbringt. Damit bleibt es selbst im Sommer angenehm. Solange ich mich im Erdgeschoss aufhalte. Bereits bei der Überwindung der ersten zwei Höhenmeter steigt die Temperatur um deutlich fühlbare 4-5 Grad. Beim Gang unters Dach, wo der PC steht, auf dem diese Zeilen entstehen, kommen dann im Laufe des Tages nochmal ein paar Grad hinzu. Sauna und Arbeiten – wer kann schon zwei Genüsse auf einmal haben?😉

Folgerichtig ist ein Traumort des Sommers … der Keller. Leider wird der bei uns nur als Wäsche- und Abstellkammer genutzt (Die Entnahme der frisch gewaschenen Wäsche aus der Trommel bietet übrigens im Sommer eine Flut elysischen Lustempfindens – nur so als Tipp für alle Haushaltsmuffel). Aber gewisse Bereiche meines Kopfes bewegen just im Sommer immer wieder den Gedanken, dieses Sommerparadies optisch und inhaltlich aufzuwerten. Und zwar nicht mit einer Sauna, sondern mit einer gemütlichen Relaxwelt, die ganz ohne Wasser, aber einer kleinen Bibliothek, Musik, kühlen Getränken und urgemütlichen Sitz-/Liegegelegenheiten auskommt. Gerne auch mit Palmen und etwas Sand. Und dazu an den Wänden auch großformatige Bildmotive von exotischen (gerne auch tropisch-heißen) Orten.

Solange sich der Kopf an der Vision erfreut und der Körper nicht leiden muss, ist alles im grünen Bereich. Das nenne ich Lernen von den Champions: Aus evolutionärer Erfahrung verziehen sich unsere spanischen Miteuropäer über den Mittag zur Siesta. Und kommen am Abend wieder aus ihren Höhlen hervor. Und da möchte ich nochmal hören, dass wir in der EU nicht voneinander profitieren können. Und wie man hört verbringen auch Füchse einen Großteil ihres Tages unter der Erde😉

So, jetzt weißt Du alles über mein individuelles Sommerempfinden. So als Fellträger kannst Du das sicher nachempfinden. Es wäre noch dies und das zu besprechen über die Randzeiten des Sommertages oder über die Attitüde der Menschen in der größten Hitze auch noch zusätzlich den Grill anzuwerfen oder über die lebensnotwendige Zufuhr von Weizenbier in den Abendstunden. Aber das wollen wir anderen überlassen. Ich inspiziere jetzt mal den Keller und mache ein paar Umbaupläne …

IMG_6491

Dein Martin

p.s.: Dieser Post ist ein Beitrag zur Blogparade des Bausparfuchs: „Mein Lieblingsplatz im Sommer“.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 22. August 2013 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort zu “Blogparade: Mein Lieblingsplatz im Sommer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: