RSS

Schlagwort-Archive: Sport

Rätsel: Alles eine Frage der Technik

Technik Museum Speyer - OK-GLI (Buran Analog B...

Hoch hinaus – ist nicht sooo schlecht. Und auch eine Frage der Technik (Photo credit: James Bond UK)

„Geh lieber zum Zirkus, so wird nie was aus Dir“, quittierte Bernie Wagner die Darbietungen des Hochschülers. Doch der ließ sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Den Gerüchten zufolge nicht einmal von einem Baum im eigenen Garten, wo er ebenso beständig daran feilte, die Technik zu verfeinern. Als Vermessungsingenieur war er wohl dafür geeignet, Technik zu verfeinern, jedes Detail zu prüfen und Veränderungen in den Bewegungsablauf einzubauen.

2010, da er im März 64 wurde, ist sein Name Legende. Sein Vermessungsbüro in Ketchum läuft gut. Doch er meint bescheiden: „Wenn ich über die Straße gehe, erkennt mich niemand“. Dabei hat er mit seiner Technik eine Revolution ausgelöst, die heute von den großen Wettkampfstätten nicht mehr wegzudenken ist. Und das Genick hat sich auch niemand gebrochen. Die Fachwelt war gegen ihn, das Publikum aber feierte ihn frenetisch mit Olé! Irgendwann musste sich auch die Fachwelt vor seinem Erfindungsreichtum beugen. Da war er aber schon längst wieder von der Bühne verschwunden. Eines jedoch durfte er noch beitragen. Auf die Frage eines Reporters nach seiner Erfindung antwortete er spontan, es sei ein Plumps. Wie heißt der gesuchte Plumps?

Werbeanzeigen
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12. Juni 2012 in Quiz

 

Schlagwörter: , , , ,

Rätsel: Europäer auf dem Olymp

Nach eigenem Bekunden war eines seiner großen Ziele, 100 Jahre zu werden. Knapp gescheitert, bleibt festzuhalten. Ebenso bekannte er, dass sein Herz nur eine Liebe kannte – und doch strafte sein Leben seine Aussagen Lügen. Der erfolgreiche Coca Cola Manager kannte das Auf und Ab des Lebens genau. Bisweilen ließ er sich wegen seines Übersee-Renommees vor den Karren der Machthaber spannen. Dann wieder unterlief er deren Anweisungen. Als Medienstar eroberte er das Radio und den Film, er umgibt sich mit Künstlern und modelt. Auf den Olymp gelangt er durch Unfairness, aber unsterblich wird er, indem er einen Giganten zu Fall bringt. Der schlug dann allerdings später zurück – als es tatsächlich um was ging. Der Unterlegene zog sich vom Kontinent des Siegers zurück, geht aber als der erste Titelträger europäischen Ursprungs in die Geschichte ein. Wer ist der Unterlegene? Zum Bild: Was ist denn das für´n Köter?

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. Mai 2012 in Quiz

 

Schlagwörter: , , , , ,

Rätsel: Bäumchen, wechsel Dich!

Schnecke

Hühüpf Image via Wikipedia

Wo Ruhe und Bedachtheit angesagt sind, wo schon eine Berührung genügt, um entscheidende Weichen zu stellen, da ist das Maß der Aktionsgeladenheit übervoll, wenn sich zwei auf einmal auf den zwei halben Welten bewegen. Und zwar der Chef und einer seiner Untergebenen – einer von beiden. Der Chef muss aber seine Bewegungsenergie bis dahin völlig aufgespart haben (ebenso wie sein Untergebener) und danach ist er so erschöpft, dass er zur Schnecke mutiert (das war er aber eigentlich auch schon vorher). Groß oder klein, lang oder kurz – das spielt keine Rolle, definitiv aber irreversibel und immer dem Chef den Vortritt lassen. Und warum das alles? Um sich einen Standortvorteil zu verschaffen! Die Urväter kannten übrigens diese Variante nicht. Erst Anfang des 17. Jahrhunderts kamen die Europäer auf die Idee, diese Ausnahme schriftlich festzuhalten. Die Gefahr, dass der Chef dabei von einem Stein erschlagen wird, ist übrigens verhältnismäßig gering, obwohl das ziemlich genau dem Ziel entspricht. Früher bestand der Untergebene auch nicht aus Steinen, sondern war tatsächlich mobil wegen seiner Räder. Diese urspüngliche Bezeichnung hat der Doppelbewegung auch ihren Namen gegeben.

Welche Bezeichnung wird gesucht? Lösungen am Toilettenhäuschen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 22. Februar 2012 in Quiz

 

Schlagwörter: , ,